28.
November
2023

Das ist der Swiss Olympic Klimafonds

Der Swiss Olympic Klimafonds ist ein Klimaschutz- und Förderinstrument vom Schweizer Sport für den Schweizer Sport. Er bietet die Möglichkeit, Verantwortung für unvermeidbare Treibhausgasemissionen zu übernehmen und unterstützt gleichzeitig Schweizer Sportverbände und -vereine bei der Umsetzung von klimawirksamen Massnahmen. Swiss Olympic betreibt den Klimafonds zusammen mit der Stiftung myclimate und kann auf die Unterstützung verschiedener Partner von Swiss Olympic zählen.

Das Klima verändert sich – Swiss Olympic und der Schweizer Sport leisten ihren Beitrag zum Klimaschutz, indem in erster Linie eine Reduktion von Treibhausgasemissionen angestrebt wird. Andererseits bietet der neue Swiss Olympic Klimafonds die Möglichkeit, Verantwortung für derzeit unvermeidbare Treibhausgasemissionen im Sport zu übernehmen, indem die berechneten Emissionen in klimawirksamen Massnahmen und Projekten reduziert werden. Zu den derzeit unvermeidbaren Treibhausgasemissionen gehören zum Beispiel Flüge an Olympische Spiele und Wettkämpfe auf anderen Kontinenten. Gleichzeitig finanziert der Fonds klimawirksame Massnahmen in Schweizer Sportverbänden und -vereinen.

Als umsetzende Projektpartnerin stellt die Stiftung myclimate die Integrität und Wirkung des Swiss Olympic Klimafonds sicher. Zudem betreibt sie die Einzahlungs- und Berechnungsseite und koordiniert die Klimaschutzprojekte. Die kleineren, regionalen Massnahmen stammen teilweise aus der Kooperation mit «Das grüne Trikot», einer Initiative von Energie Schweiz. Das bietet den auserwählten Massnahmen zudem die Chance einer finanziellen Doppel-Förderung – einerseits über den Swiss Olympic Klimafonds und andererseits über «Das grüne Trikot». Neben Schweizer Sportprojekten können auch internationale myclimate-Klimaschutzprojekte unterstützt werden; für diese Unterstützung wird auf Wunsch eine Urkunde ausgestellt.

Teilnehmende Verbände und Events mit ersten Umsetzungen

Mehrere Verbände und Sport-Events unterstützten die mehrmonatige Einführungsphase des Swiss Olympic Klimafonds. Erste Einzahlungen kommen von Swiss Olympic selbst und dem Hängegleiterverband. Die Unihockey Tigers aus Langnau erheben zudem ab sofort einen obligatorischen Klimafranken auf die Eintritts-Tickets, und auf die Tickets bei der Trampolin-SM 2023 konnte ein freiwilliger Klimafranken bezahlt werden.

Dank zusätzlicher Einzahlungen verschiedener Swiss Olympic Partner konnten bereits erste Massnahmen umgesetzt werden. So wird zurzeit die neue Steuerung der Heizungs- und Lüftungsanlage der Unihockey Tigers in Langnau eingebaut, die einen effizienteren Betrieb ermöglicht. Schweizer Sportverbände und -vereine können ab sofort Anträge auf finanzielle Unterstützung bei eigenen Nachhaltigkeitsmassnahmen beantragen.

Diverse Swiss Olympic Partner engagiert

Mehrere Swiss Olympic Partner konnten für eine Beteiligung am Swiss Olympic Klimafonds gewonnen werden. Der Bekleidungshersteller On ist Gründungspartner des Swiss Olympic Klimafonds, und auch SWISS und Globetrotter unterstützen den Fonds mit Beiträgen oder Kommunikationsleistungen, was eine rasche Umsetzung weiterer Nachhaltigkeitsmassnahmen im Schweizer Sport ermöglicht.

Weitere Informationen zum Swiss Olympic Klimafonds
Direkt zu den Emissions-Rechnern und der Einzahlungsseite