Verbandsförderung

Abgeleitet vom Verbandsfördermodell bilden die am 20. Januar 2017 vom Exekutivrat erlassenen Richtlinien „Beiträge an die Mitglieder von Swiss Olympic“ die Grundlage für die finanzielle Unterstützung der nationalen Sportverbände und der Partnerorganisationen. Zentrales Element der Verbandsförderung sind «Leistungsvereinbarungen», die zwischen Swiss Olympic und seinen Mitgliedern abgeschlossen werden und zu einer hohen finanziellen Planungssicherheit führen. In den Vereinbarungen werden die von Swiss Olympic zu erbringenden Verbandsbeiträge und Dienstleistungen für die Bereiche Verbandsmanagement, Ethik und Leistungssport festgelegt sowie die vom Verband als Gegenleistung zu erfüllenden Aufgaben. Für die Wintersportverbände umfasst die Leistungsvereinbarung die Zeitdauer vom 1. Juli 2014 bis 30. Juni 2018, jene der Sommersportverbände die Zeitdauer vom 1. Januar 2017 bis 31. Dezember 2020.

 

Anforderungsprofil Chef/in Leistungssport

Anforderungsprofil Chef/in Nachwuchs

Anforderungsprofil Ausbildungsverantwortliche/r

Anforderungsprofil Athletenvertreter

Übersicht Verbandsbeiträge

 

Erfolgsbeiträge

Für hervorragende Leistungen an Welt- und Europameisterschaften erhalten alle bei Swiss Olympic eingestuften Sportarten einen Erfolgsbeitrag gemäss den Ausführungsbestimmungen für Erfolgsbeiträge EM/WM. Es liegt in der Verantwortung der Verbände, die Erfolge, die zu einem Erfolgsbeitrag berechtigen, mit der Einreichung des entsprechenden Formulars zu melden.


sendafriendprint