Zentrale Empfehlungen

Sportveranstalter, Sportsupporter und Bewilligungsbehörden finden in den «zentralen Empfehlungen» einfache und wirksame Massnahmen, mit denen sie die Umwelt schonen und die nachhaltige Entwicklung an Sportveranstaltungen fördern können. Der frühzeitige Einbezug der «zentralen Empfehlungen» ermöglicht eine effiziente und effektive Umsetzung der Massnahmen. Bereits mit wenigen Massnahmen tragen Sie wesentlich zur Schonung der Umwelt und nachhaltigen Entwicklung bei.

Sportveranstalter...
...benutzen die «zentralen Empfehlungen» als Leitfaden bei der Planung ihrer Veranstaltung: Beauftragen Sie eine verantwortliche Person aus ihrem OK mit der Planung und Umsetzung von Umweltmassnahmen.

Sportsupporter...
...verknüpfen ihre Leistungen an die Umsetzung von Umweltmassnahmen: Geben Sie die «zentralen Empfehlungen» an den Sportveranstalter weiter.

Bewilligungsbehörden...
...nutzen die «zentralen Empfehlungen» als Entscheidungshilfe zur Beurteilung der Unterstützungswürdigkeit von Sportveranstaltungen: Gewähren Sie Beiträge an Veranstalter, die Massnahmen aus den «zentralen Empfehlungen» umsetzen.

Die meisten Sportveranstaltungen müssen für verschiedene Bereiche gesetzliche Bewilligungen bei den zuständigen Behörden einholen. Dies gilt insbesondere für Sportveranstaltungen im Wald, im Landwirtschaftsgebiet, auf Gewässern und auf Schnee. Eine Umsetzung der «zentralen Empfehlungen» setzt das Vorhandensein der nötigen Bewilligungen voraus.

Wollen Sie mehr zu den einzelnen Themenbereichen wissen?

Klicken Sie auf einen der acht Massnahmenbereiche in der linken Navigationsleiste, um mehr Informationen über die einzelnen Bereiche zu erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auch unter: http://www.saubere-veranstaltung.ch/


sendafriendprint